Kollekten / Projekte

Seelsorgehilfefonds Ausland

Aus unserem Seelsorgehilfefonds Ausland kann jährlich alternierend eine Seelsorgestelle ein oder zwei Projekte bestimmen, die von uns finanziell unterstützt werden.

Projekte der Seelsorgestelle Dättwil 2020

Jabulani ist ein Selbsthilfezentrum für Frauen und Kinder aus den Townships rund um Mariannhill, Südafrika. 1988 gründete die österreichische Ordensfrau Schwester Marco Gneis das Zentrum, und leitet es bis heute. Das Zentrum ist eine nichtstaaatliche (NGO), eine nichtkommerzielle (NPO)
und eine gemeinnützige Organisation. Es finanziert sich ausschließlich durch Spenden und dem kleinen Verkaufserlös eigener Produkte. JABULANI ist ein Wort aus der Sprache der Zulus und bedeutet: Sei fröhlich – sei Glücklich!

Yeelen – Lumière – Licht: Eine in der Schweiz gegründete, gemeinnützige, konfessionell und politisch neutrale und ohne lukrativen Zweck gebundene Organisation mit dem Ziel, Hilfe für benachteiligte Kinder in Gagnoa (Côte d’Ivoire) zu vermitteln. Zum ehrenamtlichen Team in der Schweiz gehört das Dättwiler Ehepaar Maja und Seydou Doumbouya.


Spezielle Projekte

Gerne stellen wir Ihnen hier einige ausgewählte Projekte näher vor, die wir in unseren Pfarreien unterstützen oder bei vergangenen Veranstaltungen unterstützt haben:

«Brillen Weltweit»


› Mulele Old People’s Village, Sambia

› Pfarrei St. Mary Parish Ibagwa Aka, Nigeria

 

 

Kollekten

Die aktuellen Kollekten entnehmen Sie gerne direkt den jeweiligen Gottesdiensten.


Bargeldlose Bezahlung mit TWINT

Die Akzeptanz bargeldloser Bezahlung ist in den letzten Monaten generationenübergreifend stark angestiegen. Deshalb möchten auch wir unseren Gläubigen die Möglichkeit bieten, ihre Kollekten «virenfrei» bargeldlos zu spenden. In der Stadtkirche Baden ist es ab sofort möglich, mit der Bezahl-App TWINT durch Scannen des QR-Codes mit einem Smartphone Kollektenspenden anonym zu tätigen:

  1. Öffnen Sie die TWINT-App Ihres Anbieters
  2. Tippen Sie auf das QR-Code-Symbol
  3. Scannen Sie unseren QR-Code
  4. Sie werden direkt auf unsere Seite geleitet, wo Sie einen beliebigen Betrag eingeben und spenden können.

📄 Merkblatt TWINT

Aktuell können auch Spenden an der Kerzenkasse in der Stadtkirche Baden mittels TWINT getätigt werden. Falls dieses Angebot geschätzt und genutzt wird, werden wir diese Bezahlmöglichkeit in den nächsten Monaten auf alle Kirchen und Kapellen in Baden und Ennetbaden ausweiten.