1. bis 5. Klasse

Von der 1. bis 5. Klasse findet der Religionsunterricht einmal wöchentlich in den Räumen der jeweiligen Primarschule statt. Wir unterrichten gemäss unserem neuen Lehrplan (LeRUKa) in Kompetenzen.

Was heisst das? Wissen ist zum Beispiel eines der wichtigsten Fundamente einer Kompetenz. Das Kind soll eine biblische Geschichte nicht mehr nur kennen, sondern im Idealfall auch wissen, wie sich diese Geschichte auf sein Leben auswirkt. Früher ging es im Kern darum, die Geschichten zu kennen und die Bedeutung zu verstehen. Der LeRUKa rückt die Lebenswelt der Kinder in den Vordergrund und fragt, welche Bedeutung die Geschichte für die Kinder in ihrem Leben und für ihre Zukunft hat. Diese Kompetenzen versuchen wir in folgenden Schwerpunktthemen zu erreichen:

1. Klasse / Zyklus 1 Kreuz als religiöses Symbol, Schöpfung, Kirche als Gemeinschaft
2. Klasse / Zyklus 1 Gebete, Gebetsformen, wichtige Gebete im Christentum, Psalmen
3. Klasse / Zyklus 2 Jesu Leben und Wirken, Sakramente – Zeichen der Nähe Gottes (→ Kinder, die das Sakrament der  Erstkommunion empfangen möchten, müssen sich für eine zusätzliche und spezielle Vorbereitung anmelden; Termin Elternabend)
4. Klasse / Zyklus 2 Stärken und Schwächen, Schuld und Vergebung, was bedeutet Versöhnung für unser Leben (→ Kinder, die das Sakrament der Versöhnung empfangen möchten, müssen sich anmelden)
5. Klasse / Zyklus 2 Kirchenjahr, religiöses Brauchtum und die Bedeutung für uns Menschen, Heilige als Vorbilder

Die Übersicht, wer Ihr Kind unterrichtet, finden Sie hier.