Gesamterneuerungs-Wahlen

vom 23. September 2018 für die Amtsperiode 2019 bis 2022. Leider können von den zu wählenden sechs Mitgliedern erst vier Mitglieder vorgeschlagen werden. Zwei Mitglieder werden noch gesucht und an der kommenden Kirchgemeindeversammlung zur Wahl vorgeschlagen.

Kirchenpflege Kandidaten und Kandidatinnen

 

Lucia Unternährer-Gesamterneuerungs-WahlenMarty

Ich bin seit mehr als dreissig Jahren ein aktives Mitglied des Kirchenchores St. Maria in Würenlos. Die gemeinsame Zeit im Chor ist immer wieder eine glücksstiftende Zeit. Das hat viel mit Resonanz zu tun. Wir schwingen uns beim Singen miteinander ein und erleben dadurch ein enormes Zusammengehörigkeitsgefühl. Das ermöglicht viele wertvolle Begegnungen und Beziehungen mit Menschen in der Kirchgemeinde. Ich finde, dass diese Begegnungen und Beziehungen in unsicheren Zeiten enorm wichtig sind –
und dass unsere Kirchengemeinde hierfür weiterhin Gelegenheit und Raum bietet, dafür möchte ich mich in der Kirchenpflege engagieren.“

Bild Harald VoelkerHarald Völker

Wie viele andere auch, bin ich als Mitglied des Kirchenchors angefragt worden, ob ich mir vorstellen kann, in der Kirchenpflege mitzuarbeiten. Aus beruflichen (ich arbeite in der Lehrpersonenausbildung an der Universität und der PH Zürich) und zeitlichen Gründen habe drei Mal nein gesagt. Beim vierten Mal habe ich meine Meinung geändert. Auslöser dafür war der Film Habemus feminas, den Frauenbund und Kirchenchor im Mai 2018 gezeigt haben. Der Mut, die Ausdauer und die Gradlinigkeit der Frauen, deren Pilgerreise auf Rom in diesem Film begleitet und dokumentiert wird, haben mich kleinmütig erscheinen lassen und mir vor Augen geführt, was für ein Privileg es ist, dass wir in der Schweiz und insbesondere im Bistum Basel viele Freiräume haben, unsere Kirchengemeinde aktiv zu gestalten.
Ich möchte mich zur Wahl stellen, weil es schade wäre, wenn wir diese Freiräume nicht nutzten: für den Erhalt des lebendigen und eigenständigen Würenloser Pfarreilebens, für interessante zusätzliche Angebote in Kooperation mit den beiden Wettinger Pfarreien und im Rahmen des neuen Patoralraums, für Sinnstiftung in einem zunehmend richtungslosen Umfeld.

Bild Daiela Weber GloorDaniela Weber Gloor

Meine Familie und ich wohnen seit 15 Jahren in Würenlos. Meine zwei Jungs erhielten hier die Kommunion und wurden in dieser, für mich sehr schönen Kirche, gefirmt. Zwei unvergessliche Anlässe. Mein  jüngerer Sohn ministriert seit langer Zeit. Ihm gefällt diese Aufgabe, auch noch als junger Mann. Für die Vorbereitungen und die Durchführungen benötigt es immer wieder engagierte Menschen. Personen, welche sich einsetzen und mit viel Freude ihre Aufgabe angehen. Nicht selbstverständlich!

Ich wünsche mir eine lebendige Kirche in Würenlos. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen  für ein Amt in der Kirchenpflege zu kandidieren und dadurch meinen Beitrag leisten zu können.

Verena Zehnder-RahmVerena Zehnder-Rahm

Unsere Kirchgemeinde ist mir wichtig. Für sie und zum Wohle unserer Pfarreiangehörigen setze ich mich gerne ein.
Die Stimme von Würenlos  soll auch im Pastoralraum Baden/Wettingen ernst genommen werden.
Als Mitglied der Baukommission Chilematt bemühe ich mich schon jetzt, den beschlossenen Bau speditiv voranzubringen und so die Kosten im vorgegebenen Rahmen zu halten.