Für neue Formen der Beauftragung in unserer Kirche

Für neue Formen der Beauftragung in unserer Kirche

Am kommenden Montag findet ein Quellentag der Junia-initiative hier in unserer Leitungseinheit, im Kloster Fahr statt. Aktive und Engagierte diese Initiative werden aus der ganzen Schweiz und darüber hinaus hierherkommen. Die Patronin der Initiative, die Apostolin Junia, wurde – nachdem sie jahrhundertelang als Junius falsch übersetzt wurde – erst in den letzten Jahrzehnten wieder neu entdeckt.

Die Junia-initiative setzt sich dafür ein, dass Frauen in der Spendung einzelner Sakramente eine Beauftragung bekommen Damit setzen sie einen neuen Akzent, den Blick auf jedes einzelne Sakrament (Taufe, Versöhnung, Eucharistie) zu legen und zu ergründen, mit welcher Begabung jemand für eine Sakramenten-Spendung beauftragt wird.

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage der www.juniainitiative.com

Wir heissen alle hier engagierten Frauen und Männer bei uns herzlich willkommen.

Markus Heil