Vor genau 500 Jahren: Weihe der ALten Kirche

Es war eine unruhige Zeit: Die Würenloser Kirche war 1440 im Alten Zürichkrieg abgebrannt worden, wurde dann wieder aufgebaut, im Mai 1519 geweiht und wenige Jahre später von der Kirchenspaltung der Reformation erfasst. Altgläubige und Neugläubige nutzten darauf unsere Alte Kirche bis 1937 gemeinsam, aber nicht immer problemlos.

Am Samstag, 18. Mai, um 19.00 Uhr schildert Carl August Zehnder in der Alten Kirche Fakten und Hintergründe diesser sehr speziellen Würenloser Kirchengeschichte.

Der Anlass ist öffentlich, der Eintritt frei.

Anschliessend gibt es einen Apéro.

– die Kirchenplege

    

Veranstaltung als PDF herunterladen