Generalversammlung des Frauenbundes

Am 22. Januar folgten trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle insgesamt 63 Mitglieder und 10 Gäste der Einladung zur 92. Generalversammlung des Katholischen Frauenbundes. Sabine Harenberg hiess die Anwesenden herzlich willkommen und begrüsste speziell auch alle Gäste, die der Einladung gefolgt waren.

Nach einem feinen Imbiss und einem Gläschen Wein, serviert von den Vereinsfrauen, liessen Antonietta Konetzny und Sabine Harenberg mit Worten und Bildern das letzte Vereinsjahr Revue passieren. Ein herzliches Dankeschön ging an alle, die durch ihr Engagement zum Gelingen der verschiedenen Anlässe im vergangenen Jahr beigetragen haben. Die von Anna Arnold vorgestellte Jahresrechnung 2018 wurde einstimmig angenommen. Die Jahresspende des Frauenbundes geht in diesem Jahr an die Stiftung «Begegnung mit Tieren.»

Von zwei Frauen mussten wir uns im vergangenen Jahr für immer verabschieden. Mit einem Gebet gedachte Ulrike Zimmermann den Verstorbenen. Ein weiteres Mitglied schied durch Umzug auf dem Frauenbund aus. Leider konnten wir im vergangenen Jahr keine neuen Mitglieder gewinnen. Der Verein hat somit aktuell 146 Mitglieder.

Anna Arnold, Antonietta Konetzny und Sabine Harenberg werden weiterhin mit Elan und vielen Unterstützern gemeinsam die Geschicke des Vorstandes in die Hand nehmen und wurden mit viel Applaus gewählt. Nach einem Grusswort von Ulrike Zimmermann, dem traditionellen Verkauf von Schokolade und dem Brauch der «Stillen Freundin» endete die 92. Generalversammlung mit anregenden Gesprächen bei einem von den Vereinsfrauen bereiteten hausgemachten Dessertbuffett.

Veranstaltung als PDF herunterladen