Sammelaktion «Brillen weltweit» wird beendet

Sammelaktion «Brillen weltweit» wird beendet

Einige hundert Brillen haben einen neuen Zweck erhalten


Seit Anfang 2020 konnten nicht mehr gebrauchte Brillen in all unseren Kirchen und Kapellen in den Pfarreien Baden und Ennetbaden in die dafür vorgesehenen Sammelbehälter gelegt werden. Die Brillen gingen anschliessend zum Deutschen katholischen Blindenwerk, der Trägervereinigung von «Brillen Weltweit». Diese Aktion wird nun beendet, es werden keine Brillen mehr entgegengenommen.

Auf der Webseite der Organisation finden Sie hier eine Auflistung (Schweiz anwählen), bei welchen Fachgeschäften weiterhin Brillen zu diesem Zweck abgegeben werden können.

Wir danken allen für die grosse Unterstützung. Mit den gespendeten Brillen konnte viel Gutes bewirkt werden: Weniger Müll im Abfalleimer, Ressourcen wurden geschont. Hilfsbedürftige Sehhilfeempfänger in Drittweltländern oder wirtschaftlich schlecht gestellten Ländern erhielten kostenlos eine Brille. Und Langzeitarbeitslose in Deutschland konnten mit den Brillenprojekten wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden.