Religionsunterricht und Katechese fallen bis Ende Februar aus

Religionsunterricht und Katechese fallen bis Ende Februar aus

Der Bundesrat hat am letzten Mittwoch die Massnahmen in Bezug auf die Eindämmung der Corona – Pandemie verschärft. Unser Bistum hat daraufhin die internen Massnahmen für uns als Pfarreien der katholischen Kirche im Bistum Basel angepasst.

Es betrifft unter anderem den Religionsunterricht auf der Primarstufe. Religionsunterricht, welcher nicht in offiziellen Schulräumen, sondern in pfarreilichen Räumen stattfindet, ist bis Ende Februar ausgesetzt. Dies ist bei uns mehrheitlich der Fall. Damit es für uns überall und für alle Kinder gleich ist, fällt der Religionsunterricht gesamthaft bis Ende Februar leider aus.

Sämtliche Elterninformationen und geplanten Gottesdienste in der Sakramentenvorbereitung auf die Erstkommunion und die Versöhnung fallen zurzeit ebenfalls leider aus. Wir überlegen uns Alternativen und kommen gerne auf Sie zu!

Es tut uns sehr leid. Vielleicht ist es in dieser Zeit möglich, dass die Gutenachtgeschichte einmal eine biblische Erzählung ist? Vielleicht können die Mittelstufenkinder motiviert werden, zwischendurch in ihrer Bibel zu lesen?

C o v i d-1 9   e r m ü d et. C o v i d – 1 9  ä r g e r t. C o v i d – 1 9  v e r u n s i c h e r t.
Zu oft musste und muss nachgegeben werden: «… fällt aus», «… wird verschoben». Und trotzdem oder gerade  deswegen: Miteinander stehen wir das durch. Unter der Maske tragen wir immer noch ein Lächeln. Das Leben findet immer noch statt; schöne Momente auch. Halten wir uns daran fest und schauen wir vorwärts.

Im Namen aller Katechetinnen und des Seelsorgeteams
Cornelia Haller

📄 Elterninformation zum Download