Maiandacht – zwischen Tradition und Moderne

Maiandacht – zwischen Tradition und Moderne

Der Monat Mai gilt traditionell als der Marienmonat. Die Maiandacht als Form der Marienverehrung ist auch bei uns in der Marienwallfahrtskapelle Mariawil ein fester Bestandteil – dreissig besinnliche Minuten zu Ehren unserer Gottesmutter Maria.

An den Dienstagen im Mai wird jeweils ein anderer Seelsorgebezirk in die Kapelle Mariawil wallfahren und die Feier gestalten. An zwei Donnerstagen finden spezielle Formen statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Daten

Jeweils um 19.30 Uhr in der Kapelle Mariawil:

  • Dienstag, 4. Mai: Seelsorgebezirke Rütihof und Dättwil,
  • Donnerstag, 6. Mai: Für junge und junggebliebene Menschen
  • Dienstag, 11. Mai: Baden Zentrum mit Kolpingfamilie
  • Dienstag, 18. Mai: Seelsorgebezirk Kappelerhof mit Pfarreirat und Kapellenchor
    (ohne gesangliche Mitwirkung)
  • Dienstag, 25. Mai: Pfarrei Ennetbaden
  • Donnerstag, 27. Mai: Rosenkranzandacht

Aufgrund der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung beim Sekretariat Mariawil oder Stadtpfarramt erforderlich.

📄 Flyer


Maria im Alltag

Seit unseren Kindertagen ist uns der Monat Mai als MARIENMONAT in Erinnerung. Wenn Künstler Maria darstellen, dann tun sie das mit grosser Ehrfurcht. Sie zeigen uns das Bild einer schönen Frau in kostbaren Gewändern, als einen Menschen, der erfüllt ist vom Licht Gottes. Das ist die eine Seite von Maria. Es gibt auch die andere Seite: Maria, die alltägliche Frau, die sich äusserlich in nichts unterscheidet von den übrigen Frauen. Wie diese erfüllt sie ihre täglichen Arbeiten. Ihre besondere Auserwählung hat es nicht verhindert, dass sie mitten im Alltag der damaligen Menschen ein einfaches Leben führte. Sie hat das Leben gekannt mit all seinen Seiten: Freude und Leid, Sorgen und Hoffen, Empfangen und Loslassen. Zu ihr fühlten sich die Menschen über alle Jahrhunderte hingezogen. Auch uns tut es gut, wenn wir Maria im Alltagskleid sehen. Sie steht uns dann näher und wir haben das Gefühl, dass sie uns besser versteht. Sie wird uns zum Beispiel und zur Kraftquelle, wie auch wir unseren Alltag bewältigen sollen.