Neues Pfarrblatt Nordwestschweiz steht in den Startlöchern

Neues Pfarrblatt Nordwestschweiz steht in den Startlöchern

Am 22. August wird zum ersten Mal das neue römisch-katholische Pfarrblatt der Nordwestschweiz (Kantone Aargau, beide Basel sowie Teile von Solothurn) erscheinen. Im Rahmen der Gründung des neuen Trägervereins wurde nun am 5. Juni an der Delegiertenversammlung der aktuellen Vereine «Horizonte» und «Kirche heute» der Name feierlich enthüllt: der «Lichtblick» soll zu einem Leuchtturm in der kirchlichen Presse werden.

Der neue Verein ist nach dem Delegationsprinzip organisiert. Mitglieder sind Kirchgemeinden aus den vier erwähnten Kantonen. Diese wählen aus ihren Reihen die Delegierten. Der Kanton Aargau stellt fünf Delegierte, dazu kommen zwei Delegierte der Landeskirche Aargau. Wir freuen uns, dass mit Elvira Rumo, Kommunikationsbeauftrage in der Seelsorgeeinheit Baden-Ennetbaden sowie Verantwortliche Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation im Pastoralraum, unsere Region in diesem Gremium bestens vertreten sein wird. Wir gratulieren allen Gewählten herzlich und wünschen Ihnen viel Freude und Schaffenskraft im neuen Amt.

Auch der Weih- und Medienbischof des Bistums Basel, Josef Stübi, war anwesend und hat dem Pfarrblatt seinen Segen gegeben.

Lesen Sie den ganzen Bericht auf Horizonte-online hier.