Wiederaufnahme der Gottesdienste

Wiederaufnahme der Gottesdienste

Ab dem 28. Mai dürfen wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden – wir freuen uns sehr darauf, nach so langen Wochen wieder zum gemeinsamen Feiern in unseren Gotteshäusern zusammen zu kommen. Gleichwohl liegt uns die Gesundheit aller am Herzen: Die Schweizer Bischofskonferenz hat ein umfassendes Schutzkonzept erarbeitet, das auch wir in unseren Pfarreien verantwortungsvoll umsetzen wollen.

Diese Schutzmassnahmen sind nötig und sinnvoll, um das kirchliche und spirituelle Leben in unserem Land gewissenhaft schrittweise wieder zu normalisieren. Sicherlich wird es noch eine Weile dauern, bis wir zum vollen kirchlichen und religiösen Leben zurückkehren können. Bedenken Sie, dass dabei die öffentlichen Gottesdienste nur ein Teil davon sind, was das Christsein ausmacht: Auch die vielen familiären und nachbarschaftlichen Formen des Glaubenslebens, das Gebet und die gottesdienstliche Feier zu Hause gehören dazu.

Grundsätzlich gilt: Gläubigen, die krank sind oder sich krank fühlen, ist es untersagt, Gottesdienste zu besuchen. Sie können indessen die Kommunion unter Einhalten der Schutzmassnahmen zu Hause empfangen. Bitte wenden Sie sich dafür bei Bedarf ans Stadtpfarramt Baden. Der Bischof entbindet weiterhin von der Sonntagspflicht.


ℹ Details, wie und wo Gottesdienste stattfinden, finden Sie auf den einzelnen Pfarreiwebseiten. Das Pfarreiblatt Horizonte kann in dieser besonderen Zeit leider nicht immer ganz aktuell sein… Ab der ersten Juni-Ausgabe sind die Gottesdienste auch wieder dort aufgeführt.