Notfall

Todesfall – was ist zu tun?

  • Lassen Sie einen Arzt kommen (bei Abwesenheit des Hausarztes Notfallarzt rufen), um den Tod offiziell feststellen zu lassen. Bei einem Todesfall im Spital oder Altersheim werden die nötigen Schritte von der Spitalverwaltung oder Heimleitung eingeleitet.
  • Kontaktieren Sie das Bestattungsamt am letzten Wohnsitz der/des Verstorbenen. Bei einem Todesfall im Zivilstandskreis Baden finden Sie hier weitere Informationen. Die Zivilstandesbeamten laden Sie zum Gespräch ein und helfen Ihnen bei der nötigen Organisation. Das Zivilstandesamt meldet den Todesfall im Pfarramt und spricht den Termin für die Bestattung ab.
  • Danach wird der für die Abdankungsfeier zuständige Seelsorger so schnell wie möglich mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um den Ablauf des Gottesdienstes mit Ihnen persönlich zu besprechen und die Abdankungsfeier vorzubereiten. Trauergottesdienste können in der Kirche oder in der Abdankungshalle abgehalten werden.
  • Setzen Sie gegebenenfalls – je nach Wunsch der/des Verstorbenen – eine Todesanzeige auf.

 

«Not hat keinen Feierabend.»

Pfarrei Maria Himmelfahrt Baden

Telefon +41 56 222 57 15

Pfarrei St. Michael Ennetbaden

Telefon +41 56 210 47 37

Kirchlich Regionaler Sozialdienst
Telefon +41 56 210 93 55

Anderssprachigen Sozialdienst

 

Zögern Sie nicht, in ausserordentlichen Lebenssituationen professionelle Hilfe und Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Nachstehend finden Sie eine Auflistung von nützlichen Adressen oder Kontakten, die Ihnen in dieser Lage helfen können:

Notrufe

Ambulanz Telefon 144
Polizei Telefon 117
Feuerwehr Telefon 118

Weitere hilfreiche Adressen